Willkommen im Kinderlab Landquart

Experimentieren, eigene Erfahrungen machen, Naturgesetze erleben, Forschen in der Natur, die Umwelt mit allen Sinnen erleben oder handarbeiten und gestalten - das ist im Kinderlab Landquart alles möglich.

Wir möchten bei Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren aus der Region das Interesse für Naturwissenschaften, Technik und Kreativität wecken und ihnen eine Möglichkeit geben, ihre Entdeckerlust auszuleben.

Egal ob an einem gemeinsamen Thema mit echten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern gearbeitet, ein persönliches Thema erforscht oder eine Idee kreativ umgesetzt wird, immer steht im Vordergrund das TUN.

„Erkläre mir, und ich vergesse.
Zeige mir, und ich erinnere.
Lass es mich tun, und ich verstehe.“

Konfuzius

Aktuell im Kinderlab

 
Infosäule "Aktuelles aus der Forschung nach Extrasolaren Planeten"
 
Zu diesem spannenden Thema hat der NFS PlanetS Informationssäulen hergestellt, welche in kurzweiliger Art und Weise Fakten und Geschichten vermitteln. 
Die attraktive Informationssäule von National Centre of Competence in Research PlanetS ist noch bis Ende Juni in der Bibliothek Landquart zu Gast. 
 
Zitat Webseite NCCR Planet S: 
"Bis heute kennen wir ausserhalb unseres Sonnensystems bereits über 2000 Exoplaneten. Forscher schätzen alleine die Zahl der Planeten in unserer Milchstrasse auf mehrere Milliarden. Zumindest ein Teil davon ist erd-ähnlich und könnte die Bedingungen für Leben bieten. 
Begonnen hat die Jagd nach fremden Welten mit der Entdeckung des ersten Exoplaneten "Pengasi 51 b" im Jahr 1995. …"
 
Die Infosäule ist während den Öffnungszeiten der Bibliothek Landquart frei zugänglich.
 
Öffentliche TecJuniors-Vorlesung zum Thema:
Infos siehe im nächsten Artikel

TecJuniors 2019


Tauche in faszinierende Welten ein!
 
Bereits zum sechsten Mal bieten das Kinderlab und die Schweizer Akademie der Technischen Wissenschaften SATW spannende Vorlesungen (TecJuniors) zu aktuellen Themen aus Wissenschaft und Technik an.

Die Vorlesungen sind öffentlich und für interessierte Menschen ab 9 Jahren geeignet. 
Schulklassen sind ebenfalls herzlich willkommen, aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung gebeten.
Freie Kollekte
 
Extrasolare Planeten - Auf der Suche nach der zweiten Erde
 
Unser Planetensystem besteht aus 8 Planeten welche um die Sonne kreisen und einige von ihnen kann man in klaren Nächten mit blossen Augen sehen. Aber wie kann man Planeten finden, die um andere Sterne kreisen? Wie viele dieser sogenannten "Extrasolaren Planeten" hat man schon gefunden und was weiss man über sie? Ist unser Planetensystem in irgendeiner Weise besonders? Hat man vielleicht schon Planeten entdeckt, die gegebenenfalls auch Leben beherbergen?
In diesem Referat werden wir uns mit dem modernen Forschungsfeld der Extrasolaren Planeten beschäftigen und verstehen, wie Astronomen die aktive Suche nach einer "zweiten Erde" vorantreiben. Aber auch was wir auf der Suche dorthin schon alles gelernt haben. 
 
Mittwoch, 27. März 2019, 19:00 - 20:00
Dr. Sascha Quanz, Astrophysiker, Institut für Teichen- und Astrophysik ETH Zürich
 
Die Vorlesung ist für alle interessierten Menschen ab 9 Jahren offen. 
Freie Kollekte

Für Reservationen: Anmeldung
Flyer: PDF-Datei
 
 
Sportverletzungen - Was trägt die Forschung zur besseren Heilung bei?
 
Sportunfälle - Als Folge treten häufig Verletzungen an Knochen, Gelenken, Sehnen und Bändern auf. Während unkomplizierte Knochenbrüche in der Regel vollständig heilen, kann es bei Knorpelverletzungen bleibende Schäden geben. 
Bei gewissen Sportarten, wie zum Beispiel Fussball oder Skifahren, besteht ein hohes Risiko für Knieverletzungen, wobei oft auch der Gelenkknorpel betroffen ist. In vielen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.
Zur Wiederherstellung von gebrochenen Knochen werden Implantate aus Metall verwendet, um eine schnelle und korrekte Heilung sicher zu stellen. Ausserdem funktionieren die körpereigenen Heilungskräfte bei Knochen besser als bei Sehnen, Bändern und Gelenkknorpeln. Bis heute gibt es keine Methode, welche zur vollständigen Heilung von Gelenkknorpeln führt. Am AO Forschungsinstitut in Davos werden deshalb neue Therapien zur Behandlung von beschädigtem Knorpel erforscht.
 
Mittwoch, 10. April 2019, 19:00 - 20:00
PD Dr. Sibylle Grad, Biologin, AO Forschungsinstitut Davos
 
Die Vorlesung ist für alle Interessierten Menschen ab 9 Jahren offen.
Freie Kollekte

Für Reservierungen  Anmeldung
Flyer: PDF-Datei
 

Impressionen aus dem Kinderlab

Montag25.03.2019 17:30 - 19:00 Forscherminis Montag
Dienstag26.03.2019 17:30 - 19:00 Forscherminis Dienstag
Mittwoch27.03.2019 19:00 - 20:00 TecJuniors

Forscherkids - Idee

Schlechtes Wetter?
Kein Problem, mit den Forscherkids - Ideen wird dir nicht langweilig!

Buchtipp von Lisa:
"William Wenton und die Jagd nach dem Luridium"

Der Autor Robbie Peers lässt diesmal William Wenton leidenschaftlich gerne komplizierte Rätsel lösen und als richtiger Tüftler allerlei Probleme lösen. 

Bist du auch ein Experte im Lösen von Geheimcodes? Dann leih dir das Buch in der Bibliothek aus und versuche folgenden Code zu knacken: 

14 26 1 3   17 5 2 1   28 9 8 5   52 9 2 2   9 5 4 3   150 3 3 6   196 10 4 1  53 8 3 3   76 14 5 4   113 4 2 2  148 6 2 5  13 11 9 2 217 1 8 1  93 7 8 1   194 17 5 5   34 4 1 4 117 5 4 1  157 4 3 2  182 1 10 5  37 4 5 5 72 9 4 2

Geschafft?
Schicke deine Lösung an info@kinderlab-landquart.ch und lass dich überraschen!

Viel Spass beim Lesen!

Experiment des Monats

Selbstgebaute Lavalampe

Machen und staunen!

Anleitung

Noch nicht genug experimentiert?

Hier geht es zum Experimentearchiv. Viel Spass und bleib neugierig!